Jagdschule Lübeck

Die Jagd hat in Deutschland einen äußerst traditionellen Hintergrund, denn sie ist bis heute neben Fischerei und Landwirtschaft eine der drei Grundlagen der menschlichen Ernährung. Auf dieser Basis vermitteln wir Ihnen eine zeitgemäße Ausbildung in allen dazugehörenden klassischen Fächern.

Lehrgang 2017

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19.00 Uhr

 

Ausbildungsräume im Keller der Firma Klaus Koops, Eingang Hofseite

Hinter der Burg 3-11

23552 Lübeck

 

Tel.: 0451 – 70 70 838 oder 0163 2001500

 

Der Lehrgang bfindet in den Ausbildungsräumen der Firma Klaus Koops, Hinter der Burg 3-11, 23552 Lübeck (Eingang Hofseite)  statt und endet mit der Ablegung der Jägerprüfung im kommenden Jahr, etwa April/ Mai.

 

Wir Ausbilder freuen uns sehr auf eine erlebnisreiche Zeit mit Ihnen. Wir werden Ihnen unsere Erfahrungen als Jäger und Ausbilder anbieten. Erwidern Sie dieses Engagement mit reger Teilnahme an allen Lehrgangsveranstaltungen und aktiver Mitarbeit und Lernwillen, dann steht Ihrer sicherlich erbaulichen und erlebnisreichen jagdlichen Zukunft nichts mehr im Wege!

Download
Anmeldeformular Jagdschule Lübeck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 228.5 KB
Download
für Jugendliche
Anmeldeformular Jagdschule Lübeck für Ju
Adobe Acrobat Dokument 240.5 KB

Ablauf

 Zur theoretischen Ausbildung gehört auch die praktische Unterweisung. Neben der Waffenhandhabung auf dem Schießstand in Kasseedorf stehen Reviergänge, Beobachtungsansitze, Versorgen von Wild, Hochsitzbau etc. auf dem Ausbildungsplan. Alle Ausbilder gestalten ihren Unterricht mit ausgesuchtem Material und modernster Unterrichtstechnik. Waffen zu Übungszwecken werden Ihnen in der Anfangsphase zur Verfügung gestellt. Nach den ersten "Schiessversuchen" sollten Sie sich dann allerdings mit dem Gedanken befassen, sich selbst eine Waffe (Bockdoppelflinte) anzuschaffen, um zuhause die Handhabung und Anschläge üben und vertiefen zu können. Sie sollen schließlich in der Prüfung sicher drei von zehn geworfenen Wurftauben (Durchmesser ca. 11 cm) auf einer Entfernung von ca. 35 m im Fluge treffen!

 

Selbstverständlich ist jeder Ausbilder gerne bereit, auch über den Umfang der Unterrichtsabende hinaus, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Fragen zu beantworten.

 

 

 

Kurz vor Ende des Lehrgangs führen wir eine für die Jägerprüfung nicht bewertete Vorprüfung durch, um Sie an den Prüfungsablauf zu gewöhnen und Ihnen und uns Ihren Wissenstand zu verdeutlichen.

 

Ausbilder

Franz Koops

Jahrgang 1987, Büchsenmachermeister, Jäger und Deutscher Meister der Junioren im jagdlichen Schießen und mit der Mannschaft 2012. Als Büchsenmachermeister versteht er sein Handwerk in ganz jungen Jahren. Liebe zu seinem Beruf und jagdliche Begeisterung lassen ihn sein Wissen an die Lehrgangsteilnehmer vermitteln.

Waffenkunde Technische Grundlagen, Handhabung und Routine

Karlheinz Theiß

Jahrgang 1954, selbständiger Handwerksmeister in Lübeck. Jägerprüfung 1997. Hundeführer eines Terriers. Betreuer des Naturmobils der KJS Lübeck. Jahrelange Erfahrung im Lehrrevier der KJS Lübeck/ Moorgarten gesammelt und seit etlichen Jahren Pächter eines Niederwildrevieres mit Schwarzwildvorkommen. Seine langjährige praktische Erfahrung mit allen vorkommenden Wildarten fundiert seine Ausbildungskenntnis.

Wildtierkunde Besprechung der Tierarten, Reviergänge, Beobachtungen

Wildbrethygiene, Wildtierkrankheiten wichtigste Krankheiten, Gefahren, Behandlung des Wildes, Wildbret als Nahrungsmittel

Anne Schwedt

Jahrgang 1980, staatl. anerkannte Erzieherin, Fachkraft für naturwissenschaftliche Frühförderung und Leiterin einer Kindertagesstätte in Lübeck. Jägerprüfung 1998. Hundeführerin (KLM Ben vom Tress-See). Jägerin von je her! Sehr gute Jagdschützin. Jagdhornbläserin.

Hundewesen Auswahl, Einsatz, Haltung und Zucht, Prüfungswesen

Henrik Schwedt

Jahrgang 1984, Forstassessor und MA der Landwirtschaftskammer SH. Jägerprüfung 2001. Ausgeprägtes Jagdverständnis im Forstdienst und privat erworben von Kindesbeinen an. Sehr guter Jagdschütze.

Land- und Waldbau, jagdliche Praxis Land- und Forstwirtschaft, Jagdarten, Beobachtungs- und Jagdeinrichtungen, kleine Wetterkunde, Reviergänge

Ökologie und Naturschutz Lebensräume, Umweltbedingungen, Schutzmaßnahmen, Jagd als Naturschutz

Dr. Jörg Brauner

Jahrgang 1963. Jägerprüfung 2013 und seitdem begeisterter Jäger. Als promovierter Jurist und Richter am Amtsgericht Lübeck weiß er um die Bedeutung und Wichtigkeit der jagdrechtlichen Vorschriften der relevanten Gesetze und Verordnungen. Er vermittelt in anschaulicher und vor Allem verständlicher Weise (kein "Juristendeutsch") die notwendigen Kenntnisse der Jagdgesetze.

Recht alle für die Jagd relevanten Rechtsvorschriften

Thomas Gohlke

Dirk Bacher

Fangjagd Vollständiger Lehrgang zur Ausübung der Fangjagd gem. den gesetzlichen Bestimmungen in Schleswig-Holstein; Pflichtteilnahme als Prüfungsvorraussetzung


Quelle: Andreas Schwedt, Jagdschule Lübeck