Jagdliches Brauchtum

Bläsercorps Lübeck

 

Proben:

montags, 19.30 Uhr

 

zur Website

 

Heike Bandholz

Tel: 0451 / 80 43 58

E-Mail

Bereits seit 60 Jahren kommen unsere Bläser in Lübeck zusammen.

Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, das jagdliche Brauchtum in Form von Jagdleit- und Totsignalen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Unter der Leitung von Michael Mull werden Montags ab 19.30 Uhr Vortragsstücke , Jägermärsche und Fanfaren in einer Pleßhorngruppe und in einer gemischten Gruppe für B-Hörner eingeübt.

Ab 20.30 Uhr widmen sich die Es-Horn-Bläser Stücken aus der Hubertusmesse, die jährlich aufgeführt wird. Traditionsreiche böhmische und französische Werke dürfen bei den Proben dabei nicht fehlen.

Anlässlich von Veranstaltungen der KJS Lübeck, aber auch beispielsweise zum Walderlebnistag, der Preisverleihung der Jugendwaldspiele und dem Weihnachtsbaumverkauf in Wesloe führen wir die Stücke öffentlich auf. Gerne werden wir auch zu Geburtstagen und Jubiläen, Hoffesten und Ausstellungen angefordert.

Seit über vierzig Jahren hat das Bläsercorps Lübeck durchgehend am Landeswettbewerb Schleswig-Holstein teilgenommen und sich über dreißig Mal für den Bundeswettbewerb in Kranichstein qualifizieren können.

Gerne können Sie uns montags in unseren Probestunden besuchen und mitmachen. (auch für Nichtjäger)

Unser musikalischer Leiter Michael Mull bietet den Anfängern montags von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr eine Anfängerstunde für Groß und Klein an, in der man die Möglichkeit erhält, das Blasen zu erlernen und alles rund um das Thema Notenkunde, Rhythmus und Atemtechnik zu erfahren.

Bei Interesse wendet Euch bitte an unsere Obfrau:

 

Heike Bandholz

Tel: 0451 / 80 43 58 oder sendet eine Mail an

mail@blaesercorpsluebeck.de .

Text und Bild: Manfred Koppetsch

Neuigkeiten

Landesbläserwettbewerb Husum

Am Sonntag, 17. Juni, fuhren 13 Mitglieder des Bläsercorps Lübeck nach Husum, wo der Landesbläserwettbewerb 2018 statt fand.

Auf zwei Bühnen, im Schlosspark und im Schlossinnenhof, trugen schleswig-holsteinische und mehrere Gästegruppen aus anderen Bundesländern ihre Programme vor.

 

Am Ende eines schönen Sommertages wurde von ca 80 der insgesamt 600 Bläsern die Signale eines Jagdtages mit entsprechenden Erläuterungen der Landesbläserobfrau, Frau Wargenau-Hahn, geblasen. Der Schlossinnenhof war zu diesem Zeitpunkt dicht mit Zuhörern besetzt, die dem Hörnerklang bei Kaffee und Kuchen interessiert lauschten.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde dem  Bläsercorps Lübeck der Titel "Landessieger im Es Parforcehorn" verliehen.

 

Bei den Kleinformationen  erreichten die Lübecker Bläser Volker Krötz und Jörg Sellerbeck den 1. Platz im Duo Es Parforce und den 2. Platz in der Klasse Duo B Parforce. In der Klasse Solo A platzierte sich Volker Krötz auf Platz 5. Volker, Jörg, Dörte Becker- Gehrmann und Hartmut Hohmüller erreichten als "Alphornbläser zwischen den Meeren" den 1. Platz.

Text und Bilder: Bläsercorps Lübeck

Anfahrt

St. Thomas Kirche

Marlistraße 48-50

23556 Lübeck